Fewa Fewa Fewa

Polymere

Sie möchten nach dem Waschen eine Schutzschicht auf Ihrer Wäsche haben, damit sie nicht gleich wieder schmutzig wird? Sehr gut, das macht Fewa dank der darin enthaltenen Polymere. 

Wissenswertes

Polymere in Waschmitteln übernehmen unterschiedliche wichtige Funktionen und ermöglichen häufig erst die besondere Wirkung eines Waschmittels.

Beispiele:

  • Schaumregulatoren: Helfen, die Schaumbildung unter Kontrolle zu halten. Sie verhindern, dass bei übermäßiger Waschmitteldosierung zu viel Schaum entsteht oder Wasser aus der Waschmaschine ausläuft.
  • Verfärbungsinhibitoren: Schließen Farbstoff in der Spüllauge ein und verhindern Verfärbungen durch eine erneute Anlagerung von Farbstoff auf Textilien. Sie sind ein typischer Bestandteil jedes wirksamen Colorwaschmittels
  • Vergrauungsinhibitoren: Verhindern,  dass sich der gelöste Schmutz aus der Waschlauge auf den Textilien wieder anlagert. Sie helfen auch gegen ein Vergrauen der Wäsche.
  • Reinigungspolymere: Sie werden beim Waschen von den Fasern aufgenommen und bauen eine Schutzschicht auf. Das erleichtert bei erneuter Verschmutzung mit öligen Substanzen die Fleckenentfernung ganz erheblich.

Wie verwenden wir Polymere?

Fewa verwendet verschiedene Polymere, um unterschiedliche Produkteigenschaften zu erreichen. Sie verhindern z.B. die erneute Anlagerung von Schmutz auf den Fasern, eine Farbübertragung oder auch das tiefere Eindringen von Verschmutzungen. Viele Polymere sind gut biologisch abbaubar, einige jedoch leider nicht. Da unsere Produktentwicklung kontinuierlich das Ziel verfolgt, unsere Formeln und deren ökologischen Fußabdruck zu verbessern, wird daran gearbeitet, Polymere durch besser abbaubare auszutauschen, sofern diese eine ähnliche Leistung gewährleisten können.

  • Unsere Verpackung
    Nachhaltigkeit als wichtigster Faktor
    Wir achten sehr darauf, dass unsere Verpackungen funktional und recycelbar sind.
  • Dein Beitrag
    Sei Teil der Bewegung
    Jeder einzelne von uns zählt und kann dazu beitragen, die Welt ein wenig besser zu machen. Auch du. Fewa arbeitet ständig daran, seinen Fußabdruck positiv zu beeinflussen und auch deine Unterstützung kann helfen! Es bedarf nur kleiner Änderungen im Alltag, um einen Beitrag zu einer saubereren Welt zu leisten. Denn nahezu 80 Prozent des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdrucks von Waschmitteln werden durch den Waschprozess zu Hause verursacht.
  • Unsere Produktion
    Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks unserer Wertschöpfungskette und tragen so zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen bei.