Fewa Fewa Fewa

Enzyme

Enzyme sind echte Brecher: Sie helfen, Pilling zu verhindern, indem sie die Oberfläche eines Textils glätten. Kleine Faserfibrillen, die durch mechanische Beanspruchung wie Tragen und Waschen entstehen, werden entfernt. 

Wissenswertes

Enzyme sind biobasierte Reinigungsmittel, die spezifisch auf bestimmte Arten von Flecken wirken. Es gibt verschiedene Arten von Enzymen, die jeweils auf die Entfernung bestimmter Flecken und Verunreinigungen (Fett, Stärke, Protein...) spezialisiert sind. Jedes in Fewa-Formeln enthaltene Enzym wirkt als Katalysator und wird mehr als einmal während des Waschzyklus aktiv, um sämtliche Schmutzpartikel vollständig zu entfernen. Und das schon bei niedrigen Temperaturen. Das Enzym Cellulase beispielsweise glättet die Textilien und sorgt für Farbpflege, Weißheit und Anti-Pilling. Unabhängig von ihrer Konzentration sind Enzyme entsprechend der EU Detergenzien-Verordnung auf der Verpackung anzugeben.

Wie verwenden wir Enzyme?

Fewa verwendet eine Vielzahl von Enzymen, zum Beispiel Cellulase, die das Textil glättet und für Farbpflege, Weiß-Aufhellung und Anti-Pilling sorgt. Kaltaktive Enzyme helfen zusätzlich, Flecken schon bei niedrigen Waschtemperaturen wie 20 oder 30 °C zu entfernen.

  • Verpackung
    Nachhaltigkeit als wichtigster Faktor
    Wir achten sehr darauf, dass unsere Verpackungen funktional und recycelbar sind.
  • Dein Beitrag
    Sei Teil der Bewegung
    Jeder einzelne von uns zählt und kann dazu beitragen, die Welt ein wenig besser zu machen. Auch du. Fewa arbeitet ständig daran, seinen Fußabdruck zu verkleinern und auch deine Unterstützung kann helfen! Es bedarf nur kleiner Änderungen im Alltag, um einen Beitrag zu einer saubereren Welt zu leisten. Denn nahezu 80 Prozent des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdrucks von Waschmitteln werden durch den Waschprozess zu Hause verursacht.
  • Unsere Produktion
    Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks unserer Wertschöpfungskette und tragen so zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen bei.