Fewa Fewa Fewa

#Renew

Wie kannst du alte Kleidungsstücke aufwerten?

Vorbereitung ist alles: So kaufst du Vintage

Kaum etwas ist so befriedigend, wie das Gefühl, aus einem Stapel alter Klamotten ein tolles Vintage-Teil zu ziehen. Aber so einfach ist das nicht. Wenn du dich stundenlang erfolglos durch Berge, Schränke oder Stangen voll Samt, Brokat und Seide gewühlt hast, fragst du dich irgendwann, ob du vielleicht am falschen Ort suchst.

So findest du Vintage-Kleidung

Zwei Leute beim Vintage-Shopping in einem Second-Hand-Laden

Natürlich kannst du einfach im Internet auf den Webseiten der exquisit kuratierten Vintage-Boutiquen mit Designermarken, unabhängigen Labels und edlen Einzelstücken schauen. Wer aber lieber seinem Jagdfieber nachgibt, sollte in Vintage- oder Second-Hand-Läden schauen, die Damenbekleidung führen. Auf jeden Fall solltest du deine Hausaufgaben machen, bevor du losgehst. Aus welchem Jahrzehnt soll deine Kleidung kommen? Welche Looks gefallen dir? In Modemagazinen siehst du, welche Vintage-Styles momentan angesagt sind; keiner will in ein Swing-Kleid mit Strassbesetzter Strickjacke aus den 1950er Jahren investieren, wenn alle anderen bereits in den Sechzigern angekommen sind.

 

Wo willst du hingehen? Second-Hand-Läden in wohlhabenden Gegenden führen teurere Originalteile. Vielleicht findest du hier das Teil, von dem du schon immer geträumt hast, zu einem absoluten Schnäppchenpreis. In den weniger teuren Gegenden gibt es natürlich auch Damenkleidung. Mit etwas Geduld wirst du hier garantiert fündig.

Einfache DIY-Reparaturen und Stylingtipps

Ein Vintage-Oberteil wird geschnürt - mit unseren Second-Hand-Shopping-Tipps kannst du solche Schätze finden

Wenn du etwas gefunden hast, solltest du es genau unter die Lupe nehmen. Kleine Makel sorgen für Charakter, aber es dürfen keine große Flecken oder Risse sein. Prüfe die Säume, Nähte und das ganze Kleidungsstück sorgfältig auf Risse und Löcher. Zu Hause kannst du viel reparieren, wenn das Gewebe jedoch brüchig oder ausgefranst ist, ist es schade um dein Geld. 

 

Fehlende Knöpfe und Ösen sowie kaputte Reisverschlüsse werden ersetzt, offene Nähte geschlossen. Wenn Selbernähen nicht deine starke Seite ist oder das Stück geändert werden muss, solltest du es zum Schneider bringen. Schließlich bekommst du ein hochwertiges Kleidungsstück für wenig Geld, da lohnt sich die Investition, wenn du hinterher lange Freude daran hast.

 

Noch zwei weitere Einkaufstipps für Second-Hand-Läden: 

  • Bedenke immer, dass die charakteristische Silhouette deiner Lieblingsepoche teilweise auch durch Unterkleider erreicht wurde, mit denen die Figur verändert wurde. Diese stellen das Tüpfelchen auf dem i dar.
  • Wenn du dich in ein Outfit verliebt hast, aber weder Korsett, Hüftgürtel noch Spitztüten-BH tragen möchtest, kann vielleicht ein Schneider die Form verbessern?

das Teil dann Vintage, das man sieht, aber nicht riecht

Wie wird man den Geruch von Mottenkugeln und muffigem Keller am besten los? Frische Luft und Sonnenschein wirken da wahre Wunder. Besprühe das Kleidungsstück mit etwas Weißweinessig aus einer kleinen Sprühflasche. Die Säure im Essig gleicht den pH-Wert aus und bekämpft Gerüche. Hänge das Kleidungsstück am offenen Fenster auf, um den Prozess zu beschleunigen. Wenn das nicht hilft, versuche eine sanfte Handwäsche mit dem richtigen Produkt. Teste es vorher an einer unauffälligen Stelle.

 

Einige Flecken in den Damenkleidern sind möglicherweise schon jahrzehntelang dort und haben sich mit dem Stoff verbunden, wie beispielsweise Deoflecken unter den Achseln. Fleckenentferner funktionieren bei diesen festsitzenden Flecken möglicherweise nicht, aber einige können mit hübschen Borten, Flicken oder anderen Verzierungen vielleicht verdeckt werden.

 

Schimmelflecken lassen sich meist nicht entfernen. Besprühe den betroffenen Bereich mit einer Mischung aus Wasser und Zitronensaft, Backpulver oder Essig und hänge dieses ins Freie oder in die Sonne; einen Versuch ist es wert. Leichte Flecken lassen sich mit dem richtigen Produkt problemlos entfernen, trage direkt auf den Fleck auf und lasse es vor dem Waschen etwas einwirken. Trage ein sanftes Reinigungsprodukt auf fleckige Kragen auf, lasse es kurz einwirken und spüle es anschließend aus.

Image credits
Header image: Getty Images
Image of two people decorating  a shop-window: Getty Images
Close-up image of vintage bodice: Getty images

Vintage-Kleidung ist eine schöne und nachhaltige Option. Bei Fewa legen wir wert auf Nachhaltigkeit. Willst du mehr wissen? Hier erfährst du alles.